Die Situa­ti­on der Kin­der in Syri­en

syrien - Die Situation der Kinder in Syrien

Im Syri­en-Kon­flikt sind min­des­tens 93.000 Men­schen getö­tet wor­den, unter denen nach Anga­ben der Hohen Kom­mis­sa­rin der Ver­ein­ten Natio­nen für Men­schen­rech­te, Navi Pil­lay, auch mehr als 8200 getö­te­te Kin­der waren.

Wie dra­ma­tisch die Situa­ti­on der Kin­der in Syri­en zur Zeit ist, hat­te bereits vor­her die Son­der­be­auf­trag­te des UN-Gene­ral­se­kre­tärs für Kin­der und bewaff­ne­te Kon­flik­te, Lei­la Zer­rou­gui, deut­lich zum Aus­druck gebracht. Bei ihrer letz­ten Bericht­erstat­tung in New York war die Rede von getö­te­ten, ver­stüm­mel­ten, rekru­tier­ten, inhaf­tier­ten und gefol­ter­ten Kin­dern. Trotz der etwas gebes­ser­ten Situa­ti­on der Kin­der – welt­weit gese­hen – sei in bestimm­ten Regio­nen wie Syri­en, Mali, Soma­lia, der Zen­tral­afri­ka­ni­schen Repu­blik und der Demo­kra­ti­schen Repu­blik Kon­go die Lage beson­ders besorg­nis­er­re­gend.

Sie sind derzeit offline!