Übereinkommen über die Rechte des Kindes

CRC – Historie

Internationale Erklärungen und Übereinkommen zu den Kinderrechten in der geschichtlichen Entwicklung.

Der deutsche Auslegungsvorbehalt

Die UN-Kinderrechtekonvention verankert erstmals in der Geschichte des Völkerrechts die Rechte des Kindes umfassend in einem internationalen Vertragswerk mit weltweitem Geltungsanspruch. Es leistet dadurch einen für die rechtliche und gesellschaftliche Stellung junger Menschen wichtigen Beitrag.

Das Übereinkommen setzt Standards, die… Weiterlesen

Die „Genfer Erklärung“

Die Kinderrechtskonvention Übereinkommen steht in der Tradition der internationalen Kinderschutzbewegung, die sich im „Jahrhundert des Kindes“ – so der Titel des 1902 erschienenen Buches der schwedischen Pädagogin Ellen Key – dazu aufgerufen fühlte, die Probleme der Jugendhilfe einem Erfahrungsaustausch und… Weiterlesen

Frühere Abkommen zu Kinderrechten

Das internationale Interesse an Fragen der Rechte des Kindes und der Jugendhilfe hat dazu geführt, dass schon früh völkerrechtliche Verträge zustande kamen, die dem Schutz des Kindes und der Wahrnehmung seiner Rechte dienen sollten, so bereits

Kinderrechtskonvention

Die Kinderrechtskonvention – offiziell das Übereinkommen über die Rechte des Kindes (Convention on the Rights of the Child, CRC) – ist das wichtigste internationale Menschenrechtsinstrumentarium für Kinder. Sie gehört zu den neun internationalen Menschenrechtsverträgen.  Kinderrechte sind Menschenrechte.… Weiterlesen