Übereinkommen über die Rechte des Kindes

Kinderheim

Behördlich untergebrachte Kinder

Artikel 25 der UN-Kinder­recht­skon­ven­tion legt fest, dass ein behördlich unterge­bracht­es Kind Anspruch darauf hat, dass die ihm gewährte Behand­lung sowie alle anderen für seine Unter­bringung belangvollen Umstände regelmäßig über­prüft wer­den.

Der Bes­tim­mung des Artikel 25 der UN-Kinder­recht­skon­ven­tion wird inner­staatlich ins­beson­dere… Weiterlesen

Staatliche Obhut

Die UN-Kinder­recht­skon­ven­tion geht davon aus, daß grund­sät­zlich die Fam­i­lie die natür­liche Umge­bung “für das Wach­sen und Gedei­hen ihrer Mit­glieder, ins­beson­ders der Kinder”, ist; dort soll den Kindern “der erforder­liche Schutz und Bei­s­tand gewährt wer­den”, vgl. Präam­be­lab­satz 5. Ein Kind, das… Weiterlesen